Der Award für die Wegbereiter erstklassiger Mobilität

Der ABC Award richtet sich an alle, die die Welt der Mobilität gestalten und setzt exzellente Designqualität ins internationale Spotlight. Dem Award stellen sich Planer und Entwickler innovativer Mikromobilität und Mobility 4.0, weltweit namhafte Akteure der Automobilindustrie, des Transportwesens und der Zuliefererbranchen, aber auch führende Design- und Markenagenturen. Der ABC Award umfasst die ganze Welt der Mobilität vom E-Scooter bis zum Flugtaxi und vom Quad bis zum Tieflader.

 

Die Anmeldefrist zum ABC Award 2021 ist leider abgelaufen. Wir können Sie aber benachrichtigen sobald der ABC Award 2022 startet > Hier klicken

 

Kosten und Wettbewerbskategorien

Anmeldung zum Wettbewerb

pro Einreichung - Early Bird Tarif: EUR 240,00

pro Einreichung nach dem 14. April 2021: EUR 290,00

 

Handlingpauschale: 

Digital, Produkt Größe S (L/W/H max. 1 m, bis 10 kg) – EUR 90,00

Produkt Größe M (L/W/H max. 2 m, up to 100 kg) – EUR 190,00

Produkt Größe L (L/W/H max. 2 m, up to 100 kg) – EUR 290,00

Fahrzeug – EUR 690,00

 

Gewinnergebühren:

Special Mention - EUR 1.990,00

Winner – EUR 2.190,00

Best of Best – EUR 2.750,00

Sonderkategorien – EUR 4.800,00

 

Alle Preise gelten pro eingereichtem Beitrag zuzüglich der gesetzlich gültigen Mehrwertsteuer. Zur Jurierung der angemeldeten Wettbewerbsbeiträge kommt es vorbehaltlich nach eingegangener Zahlung.

 

  • Wettbewerbskategorien
  • Communication


    BRAND DESIGN
    Corporate Design, Corporate Design-Strategien, Relaunches, Logos, Typografie, Farbkonzepte etc.

     

    CAMPAIGN
    Werbekampagnen, TV-Spots, Werbefilme, Printwerbung, Flyer, Plakate, Kataloge, Broschüren, Mailings etc.

     

    CORPORATE PUBLISHING
    Bücher, Geschäftsberichte, Imagevideos, Markenmagazine, Zeitschriften, Kalender, Servicehefte etc.

     

    DIGITAL
    Apps, Webseiten, Microsites, Social Media, Trailer, Online-Publikationen, Newsletter, Web Specials, Digitale Werbemittel etc.

     

    ARCHITECTURE
    Firmenarchitektur, Museen, Messeauftritte, Ausstellungen, Showrooms / Concept Stores, Präsentationssysteme etc.

     

    EVENTS
    Kundenevents, Roadshows, Mitarbeiterveranstaltungen, Incentives etc.

  • Transportation


    COMMERCIAL
    LKWs, Gabelstapler, Muldenkipper, Landwirtschaftliche Maschinen, Konzepte etc.

     

    PUBLIC
    Flugtaxis, Busse, Bahnen, Wasserfahrzeuge, Flugzeuge, Helikopter, Interior, Concepts, Ladestationen etc.

     

    INDIVIDUAL

    • Automotive (premium exteriors, volume exteriors, premium interiors, volume interiors, concepts, Parts & Accessories)
    • Bicycles (Fahrrad, E-Bike & Pedelec, Laufrad, Cargo Bikes, Concepts, Parts & Accessories, Fahrrad-Komponenten, Digitale Lösungen)
    • Motorcycle (Motorräder, Mofa/Roller, Quads, Concepts, Parts & Accessories)
    • Micromobility (E-Scooter, E-Leichtfahrzeuge, Hoverboards, Monowheels, E-Skateboards etc.)
    • Camping Vehicles (Motorhomes, Caravans, Expeditionsfahrzeuge, Campervans, Pick-Up-Wohnkabinen, Aufbauten etc.)
  • Mobility & Innovation


    STRUCTURE
    Shared Mobility, 3D-Mobilität, Intelligente Logistik, Innovative Verkehrsinfrastruktur, Intermodale Mobilität, Verkehrssicherheit etc.

     

    SMART AND DIGITAL
    Mobility on Demand, Automatisierung, Konnektivität, Fahrerassistenzsysteme etc.

     

    TRANSFORMATION/TRANSDISCIPLINARY
    Mobility & Health, Smart Citys, Mobilitätsforschung, Innovative Antriebskonzepte, Urban Mobility etc.

  • Sonderkategorien
  • Innovation of the Year

    Auszeichnung für innovative Marken- und Technologiekonzepte und deren ganzheitliche Umsetzung in Design
  • Team of the Year

    Auszeichnung für das Designteam des Jahres für innovatives und konsistentes Markendesign
  • Brand of the Year

    Auszeichnung für den ganzheitlichen und effizienten Auftritt der Marke
  • Agency of the Year

    Auszeichnung für herausragende Agenturleistungen in der Entwicklung und Umsetzung aller markenrelevanten Maßnahmen

ABC Award 2021
Februar 2021Start der Ausschreibung
14. April 2021Early Bird Deadline
12. Mai 2021Anmeldeschluss
26. Mai 2021Jurysitzung
Herbst 2021Preisverleihung

Die Jury 2021

Hans Meier-Kortwig

Inhaber GMK Markenberatung, Köln

Hans Meier-Kortwig ist seit über einem Vierteljahrhundert Markenberater. Aus persönlicher Überzeugung und mit echter Leidenschaft. Er studierte Betriebswirtschaftslehre und Design Management an der Universität zu Köln sowie der London Business School. Beruflich Station machte er unter anderem bei der Peter Schmidt Group und Marketing Partner, wo er sechs Jahre lang den Bereich Brand Management Consulting leitete. Ein Meilenstein: 2006 gründete Hans Meier-Kortwig die GMK Markenberatung in Köln. Als deren Geschäftsführer betreute er in den letzten Jahren Marken wie Bosch, Deutsche Vermögensberatung, Aldi, Gaggenau und Siemens sowie die Medienmarken WDR, BR und RTL Group in allen markenrelevanten Disziplinen – von der Markenstrategie und Markenimplementierung bis hin zu Markenführung und -controlling. Ebenso breite Erfahrungen hat Hans Meier-Kortwig in der Automobilbranche. Hier arbeitete er unter anderem für Mercedes Benz, den Volkswagen-Konzern mit VW, Audi, Skoda und Seat, die BMW Group mit allen Konzern- und Dienstleistungsmarken, Kia, Suzuki und Zulieferer wie Continental oder Faurecia.

Geoff Wardle

Executive Director, Graduate Transportation Systems and Design, Art Center College of Design, USA

Geoff Wardle ist derzeit der Executive Director des Graduate Transportation Systems and Design Programms am Art Center College of Design in Pasadena. Das Programm spiegelt Geoffs leidenschaftliche Überzeugung wider, dass wir, um eine nachhaltige Welt zu erreichen, den Transport aus einer ganzheitlichen und integrierten Perspektive betrachten müssen. Mit einer lebenslangen Faszination für die Zukunft aller Formen des Transports, machte Wardle zunächst einen Abschluss in Fahrzeug- und Maschinenbau und besuchte dann das Royal College of Art's Vehicle Design Master's Programm in London. Er arbeitete 20 Jahre lang bei verschiedenen Auto- und Fahrzeugherstellern rund um den Globus, bevor er sich hauptberuflich der Designausbildung widmete. Zu diesen Unternehmen gehörten British Leyland, Chrysler, SAAB, International Automotive Design, Ford Australien, Tatra aus der Tschechischen Republik und TVS Motor in Indien. Er berät immer noch verschiedene Transportbehörden, Unternehmen und Forschungsgruppen auf der ganzen Welt. Geoff ist ein häufiger Referent auf internationalen Konferenzen zu den Themen Transport, nachhaltige Mobilität und Design und wird zu verschiedenen nationalen und regionalen öffentlichen Radioprogrammen als Sprecher eingeladen.

Prof. Andrea Lipp-Allrutz

Studiendekanin Transportation Interior Design, Hochschule Reutlingen

Andrea Lipp-Allrutz studierte Produktdesign an der Hochschule für Kunst und Design – Burg Giebichenstein Halle. Nach ihrem Diplom 1991 arbeitete sie zunächst bei Bombardier Transportation in Berlin und dann bei IFS Designatelier ebenfalls in Berlin. Von 2001 bis 2006 war Lipp-Allrutz Leiterin Design Interior bei Neoplan Bus. Seitdem ist sie als freie Designerin für MAN Truck & Bus AG tätig. Andrea Lipp-Allrutz ist seit 2006 Professorin für Transportation Interior Design an der Hochschule Reutlingen, 2010 wurde sie Studiendekanin des Fachbereiches.

Christian Zanzotti

Gründer ZANZOTTI INDUSTRIAL DESIGN, München

Christian Zanzotti, in Italien geboren, studierte Industriedesign an der Hochschule für Design in München. Er arbeitete bei Hannes Wettstein und dann bei IDEO. 2013 gründete er das Studio ZANZOTTI INDUSTRIAL DESIGN in München. Die Industriefelder reichen vom Automotive & Mobilitätsbereich bis hin zu Möbeln, Konsumgütern und Lifestyle Produkten. Zanzotti´s Arbeiten zeichnen sich durch seine Passion für Technologie, Innovation und Material, wie auch durch seine sorgfältigen Analysen und Experimentierfreude aus. Er wurde 2014 vom Rat für Formgebung als "Newcomer des Jahres" ausgezeichnet.

Prof. Dr. Zheng Han

Professor für Innovation und Entrepreneurship, Tongji Universität, Shanghai

Prof. Dr. Zheng Han ist Inhaber des Lehrstuhls für Innovation und Entrepreneurship an der Tongji Universität in Shanghai. Er hat seinen Masterabschluss in Maschinenbau an der TU Braunschweig erworben und promovierte an der Universität St. Gallen in der Schweiz. Ferner war er als Stipendiat der Schweizer National Fond (SNF) und Gastwissenschaftler an der China Europe International Business School (CEIBS) sowie am Wharton-SMU-Forschungszentrum in Singapur tätig. Er lehrt in EMBA und Executive-Programmen, u.a. ESMT Berlin, ESSEC Business School, ETH Zürich, Mannheim Business School und Universität St. Gallen. Zheng Han arbeitet an Strategie-, Innovations- sowie Marketingberatungsprojekten, konzipiert Entwicklungsprogramme für Führungskräfte auf Vorstandsebene und hält Workshops und Vorträge für multinationale Unternehmen und chinesische Tech- Unternehmen wie bspw. Alibaba, BASF, Bosch, Continental, Freudenberg, Heraeus, IBM, Metro Group, Porsche, Schott, Schindler, Siemens, YI Technology.

Götz Offergeld

Herausgeber, Editorial und Creative Director Intersection Germany, Berlin

Nachdem Götz Offergeld in der Modebranche für verschiedene Medien als Produzent und Stylist Erfahrungen gesammelt hat, leitete er als CEO die Berliner Dependance der Pariser Agentur Totem und arbeitete mit den einflussreichsten Modedesignern in Paris, Mailand und New York zusammen. Mit der eigens gegründeten Zeitschrift Liebling begann Götz Offergeld 2007 seine Karriere in der deutschen Medienbranche. Er holte 2009 die britische Medienmarke Intersection nach Deutschland, mit dem Ziel, ein neues Automagazin zu launchen, welches es so im deutschen Markt noch nicht gibt. Die besondere Bildsprache und auch der Fokus auf das Design von Autos war dann auch Vorbild für viele weitere Medien, die folgten. „Wir lieben Autos und zeigen das auch.“ Später gründete er das Fräulein Magazin, dass heute neben Numéro Berlin, Numéro Homme Berlin und Intersection Germany im Off One’s Rocker Verlag erscheint.

Hannes Neupert

Wie funktioniert die Anmeldung?

  1. Über den Anmelde-Button gelangen Sie zu unserer Online-Datenbank My Design Council. Dort registrieren Sie sich als neuer Teilnehmer und legen Ihr Profil an. Oder Sie melden sich mit Ihren vorhandenen Zugangsdaten an.
     
  2. Vervollständigen Sie Ihr Profil und geben Sie folgende Details zu Ihrer Innovation ein: Projektname, kurzer Beschreibungstext (deutsch und englisch, max. 500 Zeichen inkl. Leerzeichen), ein Bild (JPG, max. 10 MB) sowie u.a. Details zu Auftraggeber/Hersteller/Entwickler und Kategorienauswahl. 
     
  3. Sobald Sie alle Angaben vervollständigt haben, können Sie Ihre Anmeldung verbindlich abschließen. Bitte beachten Sie, dass eine Teilnahme am Wettbewerb sowie eine mögliche Auszeichnung mit Gebühren und Kosten verbunden sind. Mehr Informationen zu Gebühren und Leistungen finden Sie hier und in unseren Ausschreibungsunterlagen.
     
  4. Nach erfolgreicher Registrierung stellen Sie uns bitte eine Präsentation Ihres Projekts zur Verfügung, die von der Jury geprüft und bewertet wird.
     
  5. Über die Ergebnisse der Jurierung werden Sie schriftlich benachrichtigt. Alle Gewinner werden zur Preisverleihung des ABC Award im Herbst 2021 eingeladen.

Partner

Electrified Magazin - Partner des ABC AwardsIntersection Magazin - Partner des ABC AwardsFahrstil - Partner des ABC Awardsndion - Partner des ABC Awards